Revision der Tabelle

Das Bild der Tabelle muss schon das erste Mal revidiert werden. Für 1382 sind doch nur 8 Einträge zu verzeichnen, die restlichen 4 müssen nun dem folgenden Jahr 1383 zugeordnet werden, was damit auf 6 Einträge kommt. Somit relativiert sich schon das Bild des so ungewöhnlichen Einschnittes in der Statistik. Der dennoch leichte Anstieg der Einträge lässt sich vermutlich durch den jeweiligen Autor/Schreiber erklären, der ab 1381 (bis 1383) erstmals eine Unterscheidung von Excessus und Ammotio vornimmt,
Die 4 Einträge, die ich erst fälschlicher Weise 1382 zugeordnet hatte, kamen zustande da im ersten Eintrag von 1383 die Datumsangabe zum ersten Mal vollständig ausgeschrieben ist, was auch bisher das einzige Mal bei über 550 Einträgen ist. Normalerweise sind die Jahresangaben mit römischen Ziffern in deutscher Schrift angegeben. Also etwa der Art: M° CCC° Lxxxiii (1383), manchmal ist die M° auch als millimo oder die Lxxxix als Lxxxnono ausgeschrieben. Bei folgenden Einträgen aus dem selben Jahr wird einfach mit item, quo supra oder ut supra darauf hingewiesen.
Der besagte Eintrag Nr.4 auf Blatt 6verso sah diesmal jedoch folgendermaßen aus:

Ammotio Nitz Buch

Wisß daz wir Nitz Burech von der Stat gewiß habin hundert Jare vnd einen tage zwen myle vmb dy vnfuge dy er ander Stat dynern an den Cu®ulein(?) begangen hat dy er eins nachtes im eyne byerhus erstochen wolt habin mit syme messer geschehin nach gotes geburd dusint [?]ert drihundert [?]ert in dem dryen vnd achtzigstem Jare ame Sunabende vor Ocli

Kommentar





Textile-Hilfe