You've reached the next Löffel

Uri Geller geistert schon seit den 70ern über die Fernsehschirme der westlichen Welt und unzählige Haushaltsgegenstände zählen zu seinen angeblichen Opfern, ganz abgesehen von den Hirnen derjenigen, die glauben, dass er tatsächlich paranormale Fähigkeiten besäße. In Wahrheit handelt es sich um für Experten relativ simple Zaubertricks, die auch schon längst als solche entlarvt wurden. Nichtsdestotrotz startet heute auf Pro7 eine neue Show mit dem magischen Stehaufmännchen, eine Adaption der urprünglich in Israel gelaufenen Sendung “The Successor”. Gestern lief dazu bereits eine Art Warm-up-Show, ein völlig kritikloses Abfeiern Gellers, garniert mit alten TV-Bildern und Interviews.

Solange hier tatsächlich nur Mentalisten gesucht werden, gibts auch wenig zu kritisieren, problematisch ist bei Geller eben nur, dass er behauptet, tatsächlich übernatürliche Kräfte zu besitzen, damit u.a. für Geheimdienste gearbeitet zu haben und auf dieser Basis dann auch Bücher über Edelsteine oder Medizin verkauft.
Neben den Videos von James Randi, der sich als einer der ersten bereits vor 30 Jahren mit Geller beschäftigte sei noch auf den genialen Sketch von Hugh Laurie und Stephen Fry verwiesen.

Kommentar

  1. # - trenc schrieb am 8. Januar 2008, 12:51:

    Hehe,

    ich hab’ mir schon gedacht, dass Du dazu was schreiben wirst.
    Der Sketch mit Hugh Laurie ist natürlich Oberklasse. :)

  2. # - MOE schrieb am 9. Januar 2008, 10:12:

    Verblüffend ist das Alles schon – versuche immer wieder eine logische Erklärung zu finden, was allerdings nicht wirklich gelingt.

    Der Sketch ist HAMMER – musste ich auch direkt “drauf hinweisen”.

  3. # - MountainKing schrieb am 10. Januar 2008, 00:43:

    Im Video von Randi gibts ja mehrere Erklärungen dafür, das ganze Thema ist auch sehr spannend, weil man sieht, wie sehr wir auf unsere Sinne und die kritische Wahrnehmung vertrauen und wie leicht die im Grunde getäuscht werden kann, wenn man bestimmte Techniken beherrscht. Ich lese grade das Buch Tricks of the Mind von Derren Brown, da erfährt man auch eine Menge zum Thema. Seine Videos auf youtube mit Ausschnitten aus diversen TV-Sendungen sind ebenfalls sehr empfehlenswert, speziell aus Messiah.

  4. # - MountainKing schrieb am 10. Januar 2008, 11:25:

    Als Ergänzung mal noch der Ausschnitt aus der israelischen Show, bei dem man ganz deutlich sieht, wie Geller einen Magneten hinter seinem Ohr hervorholt und an seinem Daumen befestigt, bevor der Kompass “beeinflusst” wird. Er hat versucht, diesen Ausschnitt von youtube zu verhindern, aber das wird langfristig sowieso scheitern. Warum nur hat Pro7 das bei der Einführungssendung wohl nicht erwähnt…





Textile-Hilfe